Lese- und Rechtschreibförderung Jena

Konzept

  • Die Lese- und Rechtschreib-Förderung kann zu jedem Zeitpunkt begonnen werden, auch bereits mit dem Schuleintritt.
  • Die Kinder lernen in Kleingruppen mit bis zu fünf Kindern.Dies ermöglicht eine individuelle und zielgerichtete Unterstützung. Die ruhige und persönliche Atmosphäre schafft einen Raum, in dem sich die Kinder wohlfühlen können. Sollte es notwendig sein oder der Wunsch bestehen, ist auch Einzelförderung möglich.
  • Je nach Förderbedarf findet der Unterricht ein- bis zweimal pro Woche für jeweils eineinhalb Stunden in den Räumen des LuR statt.
  • Auf Basis standardisierter Testverfahren werden zunächst der Stand der Lese- und Rechtschreibleistungen und später der Lernfortschritt jedes Kindes ermittelt. Daraufhin werden individuelle, je nach Übungsschwerpunkt sowie Lern- und Entwicklungsstand ausgerichtete Unterrichtspläne erstellt, nach denen die Kinder lernen.
  • Bei der Förderung kommen Lehrmaterialien, erarbeitet auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse der Lehr- und Lernforschung – so zum Beispiel das Jenaer Lese- und Rechtschreibtraining – zum Einsatz. Deren ständige Weiterentwicklung sowie die Konzeption neuer Materialien bieten eine fachlich fundierte und inhaltlich abwechslungsreiche Arbeitsgrundlage.
  • Die Zusammenarbeit mit den Eltern, der Schule, gegebenenfalls mit sonderpädagogischen Diensten, Logopäden, Ergotherapeuten und Kinderpsychologen dient der optimalen Gestaltung der individuellen Förderung.